Vesion 2.1.4.1

Simtrade – Änderungen in 2.1.4.1                                                    16.11.2016

Wesentliche Veränderungen und neue Funktionen im Vergleich zu 2.1.3.3 und älter

Es gibt jetzt im Lehrerbereich die zusätzliche Funktion Projekte und Großaufträge: Hier kann einem Schüler ein ganz spezieller Auftrag gegeben werden.

Im Adminbereich können jetzt die Daten der Mitarbeiter verändert werden.

Das Kundenfeedback wird als Sternebewertung und % angezeigt, keine Herzchen mehr.

Es können jetzt bis zu drei Schüler Abteilungsleitung besitzen, um z.B. verschiedene Verkaufsabteilungen zu managen oder eine stellv. Abteilungsleitung zu ernennen.

Die Kunden nennen in Ihrer Anfrage jetzt immer ihren Maximalpreis, oben rechts stehen außerdem die maximal erreichbaren XP.

Nur noch der zuständige Sachbearbeiter im Einkauf und die Ableitungsleitung können die Ware annehmen.

Im Lehrerbereich Abteilungen können Eingangs- und Ausgangsrechnungen jetzt gefiltert werden nach offenen und fälligen Rechnungen. Alle offenen Rechnungen können durch die Lehrkraft manuell bezahlt werden.

Neugestaltung der Highscore-Tabellen, es werden jetzt die Top-Ten (Umsatz heute und gesamt) im eigenen Unternehmen angezeigt, sowie die Top-Ten insgesamt aller Unternehmen. Bei der Highscore-Liste wird der eigene Name markiert.

In der Auftragsbearbeitung können jetzt das Angebot, die Bestellung/Absage, die Rechnung und auch der Lieferschein nachträglich ausgedruckt werden. Im Einkauf können die Bestellung und Rechnung ausgedruckt werden.

Pro Tag gibt es zwei Hersteller, die einen zusätzlichen Sonderrabatt anbieten. Damit die Schüler diese Sonderangebote verstärkt wahrnehmen, gibt es jetzt jeweils drei Bonus-XP, wenn eine Bestellung abgeschickt wird.

Ein Test wird jetzt immer nur für einen Schüler erstellt

 

Weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Es gibt jetzt Badges, also Auszeichnungen für Umsätze im Einkauf und im Verkauf, sowie Anzahl der Bestellungen und Verkaufsaufträge. Angezeigt werden diese in der Visitenkarte des Schülers

Es gibt jetzt zu den fünf Stufen (Praktikant, Azubi, Sachbearbeiter, Junior Manager, Senior Manager) auch fünf verschiedene Bilder

Es gibt jetzt drei Extra-XP, wenn ein Schüler das Sonderangebot eines Lieferanten nutzt.

Auftragsbestätigung kann jetzt wieder ausgedruckt werden

Verbesserung der Ladegeschwindigkeit für Lehrer/Admin

Tagesbewertungen können wieder gelöscht werden

Fehlerbeseitigung in der Schüler-/Klassenverwaltung

Assistent/Ausbilder wurde überarbeitet und wieder eingeführt

Eingangs- und Ausgangsrechnungen werden jetzt grundsätzlich nur einmal ausgedruckt.

Im Online-Banking wird die Empfänger-IBAN jetzt korrekt überprüft

Es gibt aus Platzgründen keine Buchungsstempel mehr

In den Anfragen steht jetzt auch die mind. Akkulaufzeit. Manchmal war dies ein Grund für Absagen, da nicht klar war, welche Mindeststundenzahl der Kunde wünscht.

Manuelle Noteneingabe bei Tests möglich

Überarbeitung der Bewertung bei den Tests

Version 2.1.3.3

Version 2.1.3.3 vom 08.10.2016

Neben kleineren Fehlerbehebungen sind die Änderungen u.a.:

  • Neugestaltung der Highscore-Tabellen
  • Verbesserung der Ladegeschwindigkeit für Lehrer/Admin
  • Fehlerbehebung bei den Tests/Prüfungen
  • Manuelle Noteneingabe bei Tests
  • Tagesbewertungen können wieder gelöscht werden
  • Überarbeitung der Bewertung bei Tests/Prüfungen
  • Anzeige von max. XP und Maximalpreis bei Anfragen
  • Fehlerbeseitigung in der Schüler-/Klassenverwaltung
  • es gibt jetzt zu den fünf Stufen (Praktikant, Azubi, Sachbearbeiter, Junior Manager, Senior Manager) auch fünf verschiedene Bilder
  • Assistent/Ausbilder wurde saniert und wieder eingeführt
  • Eingangs- und Ausgangsrechnungen werden jetzt grundsätzlich nur einmal ausgedruckt. Wenn man die Belege doppelt will muss man eben zweimal klicken
  • Bis auf den Lieferschein werden alle Belege digital gespeichert und können jederzeit wieder ausgedruckt werden
  • Damit nicht der Nachbar die XP klaut, kann jetzt nur noch der zuständige Einkaufssachbearbeiter die Ware annehmen (und der Abteilungsleiter)
  • Im Online-Banking wird die Empfänger-IBAN jetzt korrekt überprüft
  • Es gibt keine Buchungsstempel mehr aus Platzgründen
  • Auftragsbestätigung kann jetzt wieder ausgedruckt werden
  • Weitere graphische Anpassungen

Bildschirmauflösung 1280×720 ab Version 2.1.2.2

Ab Version 2.1.2.2 wird die Bildschirmauflösung von Simtrade auf 1280×720 (statt bisher 1200×800) verändert. Für bisherige PC-Nutzer ist das Programm dadurch etwas breiter, wie bisher auch kann man das Programm durch Doppelklick auf den oberen Rand maximieren.

Nötig wurde die Umstellung, damit auch Notebook/Laptop-User mit maximaler Auflösung von 1280×720 das Programm voll nutzen können.

Natürlich können auch PC-User die Bildschirmauflösung auf 1280×720 ändern, um in den „Genuss“ eines Vollbildmodus zu kommen. Wer lieber den Window-Mode mag, muss gar nichts ändern.

Anwenderschulungen für erste Unterrichtsstunde

Die folgenden zwei Lernsituationen können für jeweils eine Einführung (ca. 2 bis 3 Stunden) in die Basisfunktionen von Simtrade verwendet werden.

Vorgeschlagener Ablauf: Die Klasse wird in Zweiergruppen aufgeteilt. Jedes Team arbeitet zunächst im Einkauf gemeinsam an einem PC. Jedes Team erhält eine Produktgruppe zugewiesen und muss gem. Aufgabenstellung die entsprechenden Waren einkaufen. Nachdem alle Teams die Aufgabe erledigt haben, erklären ein oder zwei Teams vor der Klasse (z.B. mit Hilfe eines Beamers) die wesentlichen Abläufe noch einmal und die Lehrkraft ergänzt Punkte auf die zusätzlich zu achten ist.

ÜFA Anwenderschulung Einkauf

In der zweiten Einheit wird der gleiche Ablauf mit einer Verkaufssituation durchgeführt.

ÜFA Anwenderschulung Verkauf

Handbücher und Lizenzinformationen jetzt online!

Der Release der Testversion steht unmittelbar bevor. Alle gemeldeten Interessenten erhalten demnächst eine Lizenz-Email mit einem Download-Link und allen erforderlichen Informationen. Die Testversion ist bis zum 31.08.2017 aktiv und kostenlos. Sollten Sie sich für eine Testversion interessieren, schreiben Sie bitte eine Email an support@simnation.de.

Es wird bis zum Schuljahr 2016/2017 noch eine Reihe von Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen geben. Der Download und die anschließende Neuinstallation der aktuellen Version wird daher empfohlen.

Spätestens ab dem Schuljahr 2016/2017 kann die Vollversion erworben werden. Eine bereits installierte Testversion kann mit entsprechendem Lizenzcode auf eine Vollversion umgestellt werden.

Handbücher

Lizenzinformationen

 

Besondere Events mit Simtrade

Die Software Simtrade 2.0 simuliert die betrieblichen Abläufe so umfangreich und schafft für alle Sachbearbeiter = Schüler eine nahezu unbegrenzte Menge an kaufmännischen Aufgaben, so dass kein Schüler ohne Arbeit ist. Dieses sogenannte „Basisgeschäft“ wird also breit abgedeckt, allerdings wiederholen sich doch nach gewisser Zeit die Aufgabenstellungen und die Schüler tendieren dazu, möglichst schnell und unreflektiert die Arbeit zu erledigen. Es liegt in der Natur der Simulation, dass es keine regelmäßigen Ausnahmesituationen oder Ereignisse gibt.

Um für Abwechslung und für eine tiefergehende Auseinandersetzung mit betriebswirtschaftlichen Fragestellungen zu sorgen, reichen die automatisierte Anfragen der Kunden nicht aus. Es benötigt sogenannte „Events“, die beispielsweise vom Admin von Simtrade selbstständig oder auf Anregung der Lehrkräfte organisiert werden.

Events sind geplante und vorstrukturierte Ereignisse oder Projekte, die eine oder mehrere Übungsunternehmen treffen und von den Schülern besondere Reaktionen oder Maßnahmen erfordern. Diese Ereignisse können für die Schüler zufällig auftreten oder auch gemeinsam mit den Schülern geplant werden.

Generell gibt es Ereignisse, die unabhängig von Simtrade sind, z.B. Betriebsausflug, Messebesuch, Tag der offenen Tür, Einführung eines Webshops, interne Stellenausschreibungen, Stellenanzeigen, usw.  Diese Ereignisse / Projekte werden von den ÜbU-Lehrkräften zusammen mit den Schülern geplant und durchgeführt. Auf der anderen Seite kann es Ereignisse geben, die über Simtrade durchgeführt werden können oder sogar durch das Programm angestoßen werden.

Beispiele:

  • Hersteller führen neue Produkte ein oder ein bestimmter Artikel wird vom Markt genommen +)
  • Massive Nachfrageänderungen z.B. wollen die Kunden keine Notebooks mehr, sondern nur noch Tabletts +)
  • Umfassende Preissenkungen bei einem Hersteller +)
  • Verschärfung der Wettbewerbssituation, die Kunden werden preissensibler +)
  • Feuer im Lager, alle Waren werden vernichtet, die Versicherung zahlt den Schaden +)
  • Rabattaktionen mit Werbebrief an alle Kunden +)
  • Mengenbeschränkungen im Lager, Einführung von Höchstmengen )
  • Sortimentsbereinigung: Artikel mit dem geringsten 3-Monatsumsatz finden )
  • Großprojekte mit kombinierten Anfragen: z.B. Ein Kunde möchte 100 PCs, 100 Monitore und 10 Drucker, hat ein bestimmtes Budget + Zeitvorgabe und genaue Qualitätsvorstellungen )

Die Events können in Absprache mit dem Administrator regelmäßig, zufällig oder auf Abruf eingestellt werden und sorgen nicht nur für Abwechslung sondern erweitern auch die betriebswirtschaftlichen Fragestellungen in der ÜFA. Der Admin kann dann z.B. per Rundschreiben, Email oder Brief die Lehrkräfte der ÜbUs informieren, diese können dann z.B. in einem Meeting mit ihren Schülern die neue Situation besprechen und entsprechende Maßnahmen anstoßen.

Events, die mit +) gekennzeichnet sind, können bereits mit der aktuellen Version von Simtrade umgesetzt werden. Die -) Events könnten in zukünftigen Versionen implementiert werden.

Lernsituation Sortimentsgestaltung

Diese Lernsituation eignet sich besonders als Einführungsaufgabe in der Abteilung Einkauf. Die Situation ist völlig unabhängig von dem eigenen simulierten Unternehmen und kann ohne die Software durchgeführt werden. Die Schüler und Schülerinnen müssen bei realen Groß- und Einzelhändlern jeweils drei verschiedene Artikel einer Produktgruppe suchen und auszuwählen. Zusätzlich kann thematisiert werden, ob die Entscheidung durch einen Preisvergleich getroffen werden soll.

Die angefügten Tabellen sind von den Schülern auszufüllen und stellen das Handlungsprodukt dar.

Lernsituation ÜbU Sortimentsgestaltung

Lernsituation Marktanalyse

In der Lernsituation Marktanalyse sollen die Schülerinnen und Schüler den Markt für PCs, Tablets und Notebooks mit Hilfe diverser Statisten untersuchen. Dabei agieren sie als Sachbearbeiter eines Elektronikgroßhändlers in der Abteilung Einkauf und müssen ein Einkaufsvolumen von 10 Mio. € planen. Das Handlungsprodukt ist eine Präsentation und / oder Grafik (mit Excel) über die geplanten Einkäufe.

Die Lernsituation eignet sich als zusätzliche Aufgabe für Schüler im Einkauf, die bereits eine Zeit in dem ÜbU gearbeitet haben und lässt sich auch an die speziellen Gegebenheiten des eigenen Unternehmens anpassen (Veränderung des Einkaufsvolumens).

Lernsituation ÜbU Marktanalyse

1 2