Bildschirmauflösung 1280×720 ab Version 2.1.2.2

Ab Version 2.1.2.2 wird die Bildschirmauflösung von Simtrade auf 1280×720 (statt bisher 1200×800) verändert. Für bisherige PC-Nutzer ist das Programm dadurch etwas breiter, wie bisher auch kann man das Programm durch Doppelklick auf den oberen Rand maximieren.

Nötig wurde die Umstellung, damit auch Notebook/Laptop-User mit maximaler Auflösung von 1280×720 das Programm voll nutzen können.

Natürlich können auch PC-User die Bildschirmauflösung auf 1280×720 ändern, um in den „Genuss“ eines Vollbildmodus zu kommen. Wer lieber den Window-Mode mag, muss gar nichts ändern.

Anwenderschulungen für erste Unterrichtsstunde

Die folgenden zwei Lernsituationen können für jeweils eine Einführung (ca. 2 bis 3 Stunden) in die Basisfunktionen von Simtrade verwendet werden.

Vorgeschlagener Ablauf: Die Klasse wird in Zweiergruppen aufgeteilt. Jedes Team arbeitet zunächst im Einkauf gemeinsam an einem PC. Jedes Team erhält eine Produktgruppe zugewiesen und muss gem. Aufgabenstellung die entsprechenden Waren einkaufen. Nachdem alle Teams die Aufgabe erledigt haben, erklären ein oder zwei Teams vor der Klasse (z.B. mit Hilfe eines Beamers) die wesentlichen Abläufe noch einmal und die Lehrkraft ergänzt Punkte auf die zusätzlich zu achten ist.

ÜFA Anwenderschulung Einkauf

In der zweiten Einheit wird der gleiche Ablauf mit einer Verkaufssituation durchgeführt.

ÜFA Anwenderschulung Verkauf

Handbücher und Lizenzinformationen jetzt online!

Der Release der Testversion steht unmittelbar bevor. Alle gemeldeten Interessenten erhalten demnächst eine Lizenz-Email mit einem Download-Link und allen erforderlichen Informationen. Die Testversion ist bis zum 31.08.2017 aktiv und kostenlos. Sollten Sie sich für eine Testversion interessieren, schreiben Sie bitte eine Email an support@simnation.de.

Es wird bis zum Schuljahr 2016/2017 noch eine Reihe von Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen geben. Der Download und die anschließende Neuinstallation der aktuellen Version wird daher empfohlen.

Spätestens ab dem Schuljahr 2016/2017 kann die Vollversion erworben werden. Eine bereits installierte Testversion kann mit entsprechendem Lizenzcode auf eine Vollversion umgestellt werden.

Handbücher

Lizenzinformationen

 

Besondere Events mit Simtrade

Die Software Simtrade 2.0 simuliert die betrieblichen Abläufe so umfangreich und schafft für alle Sachbearbeiter = Schüler eine nahezu unbegrenzte Menge an kaufmännischen Aufgaben, so dass kein Schüler ohne Arbeit ist. Dieses sogenannte „Basisgeschäft“ wird also breit abgedeckt, allerdings wiederholen sich doch nach gewisser Zeit die Aufgabenstellungen und die Schüler tendieren dazu, möglichst schnell und unreflektiert die Arbeit zu erledigen. Es liegt in der Natur der Simulation, dass es keine regelmäßigen Ausnahmesituationen oder Ereignisse gibt.

Um für Abwechslung und für eine tiefergehende Auseinandersetzung mit betriebswirtschaftlichen Fragestellungen zu sorgen, reichen die automatisierte Anfragen der Kunden nicht aus. Es benötigt sogenannte „Events“, die beispielsweise vom Admin von Simtrade selbstständig oder auf Anregung der Lehrkräfte organisiert werden.

Events sind geplante und vorstrukturierte Ereignisse oder Projekte, die eine oder mehrere Übungsunternehmen treffen und von den Schülern besondere Reaktionen oder Maßnahmen erfordern. Diese Ereignisse können für die Schüler zufällig auftreten oder auch gemeinsam mit den Schülern geplant werden.

Generell gibt es Ereignisse, die unabhängig von Simtrade sind, z.B. Betriebsausflug, Messebesuch, Tag der offenen Tür, Einführung eines Webshops, interne Stellenausschreibungen, Stellenanzeigen, usw.  Diese Ereignisse / Projekte werden von den ÜbU-Lehrkräften zusammen mit den Schülern geplant und durchgeführt. Auf der anderen Seite kann es Ereignisse geben, die über Simtrade durchgeführt werden können oder sogar durch das Programm angestoßen werden.

Beispiele:

  • Hersteller führen neue Produkte ein oder ein bestimmter Artikel wird vom Markt genommen +)
  • Massive Nachfrageänderungen z.B. wollen die Kunden keine Notebooks mehr, sondern nur noch Tabletts +)
  • Umfassende Preissenkungen bei einem Hersteller +)
  • Verschärfung der Wettbewerbssituation, die Kunden werden preissensibler +)
  • Feuer im Lager, alle Waren werden vernichtet, die Versicherung zahlt den Schaden +)
  • Rabattaktionen mit Werbebrief an alle Kunden +)
  • Mengenbeschränkungen im Lager, Einführung von Höchstmengen )
  • Sortimentsbereinigung: Artikel mit dem geringsten 3-Monatsumsatz finden )
  • Großprojekte mit kombinierten Anfragen: z.B. Ein Kunde möchte 100 PCs, 100 Monitore und 10 Drucker, hat ein bestimmtes Budget + Zeitvorgabe und genaue Qualitätsvorstellungen )

Die Events können in Absprache mit dem Administrator regelmäßig, zufällig oder auf Abruf eingestellt werden und sorgen nicht nur für Abwechslung sondern erweitern auch die betriebswirtschaftlichen Fragestellungen in der ÜFA. Der Admin kann dann z.B. per Rundschreiben, Email oder Brief die Lehrkräfte der ÜbUs informieren, diese können dann z.B. in einem Meeting mit ihren Schülern die neue Situation besprechen und entsprechende Maßnahmen anstoßen.

Events, die mit +) gekennzeichnet sind, können bereits mit der aktuellen Version von Simtrade umgesetzt werden. Die -) Events könnten in zukünftigen Versionen implementiert werden.